Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln
Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln

ehem. Matthäuskirche in Gremberghoven

Vor einiger Zeit kam ich in Gremberghoven an einer Kirche vorbei, die ziemlich heruntergekommen aussah. Wollte mich eigentlich erkundigen, was da los war. Am 10. November 2020 las ich: "Das Ende der Matthäuskirche naht" ... Die 1957 erbaute Kirche wird tatsächlich abgebrochen, nachdem sie schon 2016 'entwidmet' wurde. Wäre der Architekt allerdings Gottfried Böhm gewesen, wie bei St. Gertrud im Agnesviertel, dann würde sie wohl nach wie vor in Betrieb sein, zumindest als Kultureinrichtung. Nun werden, wenn die Bagger fertig sind, 2022 dort 19 bezugsfertige familien- und umweltfreundliche Eigentumswohnungen stehen ... auch nicht schlecht. Das will ich hier dokumentieren ...

Für die Glocken hat eine Kirchengemeinde in Kroatien rund 14.000 Euro gezahlt. Die bunten Glasfenster und die alte Orgel haben Käufer gefunden. Der Taufstein und die Bibel sind in die rund einen Kilometer entfernte Hoffnungskirche in Finkenberg umgezogen. Dorthin müssen nun auch die Gläubigen aus Gremberghoven zum Gottesdienst gehen.

... in Arbeit ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Kirschbaum