Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln
Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln

St. Theodor

Ganz anders als die Geschichte der anderen Kölner Kirchen ist die der Vingster Kirche St. Theodor verlaufen. Erst wurde 1905 eine Notkirche gebaut, 1937 ein 'richtiger' Kirchenbau, der am Ende des 2. Weltkriegs stark beschädigt wurde. 1947 - 1949 wurde sie wohl mit eher minderwertigem Material wieder aufgebaut. Erstmals wurde 1955 auch ein Turm gebaut (als Campanile). 

Durch das Erdbeben am 13. April 1992 schienen die Schäden zwar zunächst unerheblich, doch vier Jahre später musste die Kirche wg. Einsturzgefahr geschlossen und abgerissen werden - bis auf den Turm. 

Der Siegerentwurf unter den 162 Architektenentwürfen stammt von Paul Böhm aus der "Böhmdynastie" - Beton ist Trumpf. Muss man gesehen haben - zumindest die Fotos hier!

Das Unsichtbare ist jedoch unter der Kirche - schließlich ist diese Kirche auch der soziale Mittelpunkt der Gemeinde, mit Fahrradwerkstatt, mit Kleiderkammern für Kinder, Frauen und Männer, mit Gemeindeküche, Gemeindewerkstatt (u.a. auch für Karnavalswagen), Lebensmittelausgabe im Rahmen der Tafel ...

Und nicht zuletzt ist hier auch der in Köln und um Köln herum bekannte Pfarrer Meurer zuhause - und das Höviland-Projekt .... dazu mehr an anderer Stelle.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Kirschbaum