Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln
Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln

Sparks

1970 in Los Angeles gegründet und viele Jahre auch in Europa zuhause - bekannt geworden sind die Sparks mit Synthiepop-Nummern wie "When do I get to sing my way" (einziger Top-Ten-Hit bei uns) oder "this town isn't big enough for the two of us" (am 28. September 1974 in der TV-Sendung 'disco 74' mit Interpreten wie dem Duo Cindy und Bert und Volksmusikern wie Bernhard Brink auf der Bühne ... Welten liegen dazwischen)

 

Und am 6. Juni 2018 waren sie im Gloria, die Gründerbrüder Ron und Russel Mael mit ihren aktuellen Musikerkollegen. Zwischen der ersten Single 1971 und dem letzten Album Hippopotamus liegen satte 46 Jahre. Kein Wunder, dass der Alterunterschied in der aktuellen Band bei 50 Jahren liegt.

 

Entsprechend heterogen auch das Publikum am Abend im Gloria. Anfangs fast nur englische und holländische Laute zu hören, kamen doch pünktlich nach 20 h auch die Einhemischen ... unter den 400 Fans aber nur Kollegin Barbara, wer hätte das gedacht.

 

Die Kölner Stadtrevue schrieb in Ausgabe 6/2018: ... bei dem Pop-Duo handelt es sich "um eines der größten und cleversten Avantgarde-Pop-Projekte der Musikgeschichte ... Und trotz visueller Standfestigkeit (das Menjou-Bärtchen) haben sie im Laufe ihrer Karriere einen unvergleichlichen stilistischen Höllenritt aufs Parkett gelegt: Glam Rock mit Operneinschlag, Elektropop, Disco - Grenzen gab es eigentlich nie, solange eine gewisse Künstlichkeit gewährleistet blieb." (Oliver Minck)

 

Hier einige akustische Hörproben:

 

https://www.youtube.com/watch?v=XeoyE4ByaCU

 

https://www.youtube.com/watch?v=QAzESJ62irI

 

https://www.youtube.com/watch?v=cR_IEjo61Ds

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Kirschbaum