Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln
Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln

Die Eigelsteintorburg

Die heutige Eigelsteintorburg - eines der zwölf mittelalterlichen Stadttoren - ist das zweite aus der Zeit zwischen 1228 und 1248 im Zuge der dritten mittelalterlichen Stadterweiterung ... ein Glücksfall, dass die Torburg heute noch so intakt ist. Genutzt von Vereinen und zu mieten von privat. 

Als ich vor vielen Jahren einmal an einer Stadtführung im Viertel teilnahm, erinnere ich mich immer wieder gern an die Situation an die Stelle unten.

Neben einer Infotafel ist da eine (inzwischen beschmierte) Platte eingelassen mit zwei Knöpfen: "nach oben" und "nach unten". Und ein Highlight der Führung war der Hinweis: "Und jetzt zeige ich Ihnen, wie im Mittelalter das Tor geschlossen wurde ..."  Entsetzt sprangen die Zuhörer beiseite, weil sie befürchteten, dass die starken Holzbalken von oben heruntersausen könnten. Groß das Gelächter anschließend, denn es ist eben nur eine Attrappe für Touristen ... so ist das in Köln.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Kirschbaum