Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln
Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln

Reise durch Südvorpommern

Schon vor mehr als 10 Jahren habe ich den südlichen Zipfel von Vorpommern kennengelernt, in 2019 war ich zum dritten Mal dort, weil ich wieder Anregungen in der Zeitschrift Monumente (Stiftung deutscher Denkmalschutz) fand ... 
Jenseits der Grenze nach Brandenburg liegt Gartz an der Oder, eine der vielen Städte und Ortschaften, die am Ende des 2. Weltkriegs stark zerstört wurden. Da ich ein Fan von steinernen Gedächtnissen bin, habe ich mir anschauen wollen, wie es um diese Zeugnisse heute steht.

Hier unten der aktuelle Stand der dreischiffigen Backsteinhalle von St. Stephan aus dem 14. Jhd., die 1945 ausgebrannt war. Schon vor der Wende sind zwischen 1982 bis 1987 auf private Initiative Chor und Turm restauriert worden - im östlichen Langhausjoch wurde ein dreigeschossiges Gemeindezentrum eingebaut. Eine großartige Lösung! 

Auf dem Weg nach Gartz (Oder) hatte ich schon im Brandenburgischen die Kleinstadt Schmölln kennengelernt. Über Geesow, Keesow und Schönfeld ging es zurück nach Vorpommern. Penkun ist die größte Stadt im Süden Vorpommerns mit einem Schloss aus dem Jahr 1586.

In der Umgebung von Penkun sehenswert: Wollin, Sommersdorf (unten das "Mordkreuz"), Grünz, Radewitz, Storkow und Battinsthal

Weiter geht es über Krackow, Glasow, Lebehn, Sonnenberg, Nadrense, Pomellen, Grambow, Ladenthin und Schwennenz, Ramin, RetzinSchmagerow, Löcknitz (Foto unten), Plöwen, Bismark, Neuenkrug und Linken an der polnischen Grenze bis nach Schloss Hohenfelde.

Von Boock geht es über Blankensee, Pompow, Mewegen nach Rothenklempenow (Foto unten)

Über Koblentz, Krugsdorf, Uhlenkrug, Viereck, Rossow (unten die Kirche) Zerrenthin, Polzow und Roggow nach Pasewalk      

Schließlich noch südlich von Pasewalk: Bergholz, Caselow, Fahrenwalde, Bröllin (Foto unten), WetzenowZüsedom, Damerow, Nieden, Schmarsow, Rollwitz, Brietzig, und Papendorf.

Gleich hinter Nieden verläuft die Grenze zu Brandenburg - in Rahmen der MittsommerRemise 2020 habe ich sieben kleine brandenburgische Dörfer besucht, die alle Interessantes zu bieten hatten. Nechlin (unten das offensichtlich noch bewohnte, aber verfallende Gutshaus), Werbelow, Trebenow, Jagow, Taschenberg, Kutzerow und Wolfshagen.

... und zurück in Vorpommern westlich von Pasewalk Stolzenburg, Dargitz, Schönwalde, Blumenhagen, Groß Luckow und Klein Luckow (unten ein Blick in die Kirche), Groß SpiegelbergJatznick und Hammer a.d. Uecker

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Kirschbaum