Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln
Willkommen bei Klaus Kirschbaum in Köln

Halbinsel im Südosten

Der äußerste Zipfel im Südosten von Rügen heißt 'Mönchgut' und ist Teil des "Biosphärenreservats Südost-Rügen" ...es ist das sowohl niederschlagsärmste Gebiet in Deutschland, als auch das deutsche Gebiet mit der längsten Sonnenscheindauer (1.900 Stdn.) ... also wirklich Superlative!

Oben ein Blick auf die Küste bei Klein Zicker, unten ein altes Bauernhaus in Gager. Besonders sehenswert die Orte Thiessow und Groß Zicker. Weiter nördlich liegt Lobbe, wo ich mich in den Herbstferien 2013 für einige Tage einquartiert hatte.

Middelhagen (unten die mittelalterliche Kirche St. Katharina) ist einer der schönsten Orte auf Rügen - abseits von den eher quirligen Ostseebädern weiter nördlich an der Ostküste Rügens: Göhren, Baabe und Sellin

Weiter westlich im Hinterland folgen Moritzdorf und Altensien, Seedorf und Preetz, Burtevitz und Lancken-Granitz mit einem Abstecher Blieschow und zum Jagdschloss Granitz.

Weiter südlich nach Gobbin, Dummertevitz und Neu Reddevitz (unten der Ostseestrand dort)

Weiter führt der Weg nach Puttbus (unten eine echte Sensation am Straßenrand)

über Serams, Nistelitz, Groß Stresow (unten Fischer am Strand) und Muglitz, weiter über Nadelitz, PosewaldVilmnitz und Lonvitz, Freetz und Lauterbach.  

Noch ein Hinweis auf eine besondere Attraktion: Der rasende Roland, die Kleinbahn, die von Puttbus über Binz (unten) nach Göhren fährt ... eine ganz angenehme Art, die Landschaft zu genießen

Eine weitere interessante Tour beginnt in Neuendorf und Wreechen, Neukamp, Glevitz und Altkamp, Kasnevitz und Güstelitz, Dolgemost und Siggermow, Neklade und Kaiseritz, Dumsevitz und Zitzvitz, Karow und Trips, Streu, Silvitz, Dalkvitz und Zirkow (oben ein Blick auf ein altes Bauernhaus dort), Kiekut und Lubkow (unten ländliche Idylle) 

Und die Reise endet in Prora (unten ein Foto aus dem Jahr 2013 - inzwischen sieht es dort anderes aus ... Fotos folgen).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Kirschbaum